Tanja Erlei
                                                                                           


geb. 1974 in Bad Ems


Abitur 1993

1993 – 1994 Philipps-Universität Marburg

Diplomstudiengang Erziehungswissenschaften

1994 – 1997 Universität Koblenz-Landau, Abt. Koblenz

Diplomstudiengang Erziehungswissenschaften, Studienrichtung Sozialpädagogik
Abschluss: Diplom-Pädagogin; Juli 1997

während der Schul- und Studienzeit Praktika und Nebentätigkeiten im pädagogischen, psychologischen und medizinisch-pflegerischen Bereich


seit 1996 Teilnahme an pädagogischen Fortbildungen und Studientagen:


- Schulsozialarbeit

- Gewalt und Deeskalation

- Rechtsextremismus und Rassismus

- Spielsucht
- Body-Percussion
- Jungenarbeit

- Qualitätssicherung in der Offenen Jugendarbeit

- Kinder- und Jugendpsychiatrie

- Konfrontative Pädagogik

- Erste Hilfe / Notfälle bei Kindern

- Gender Mainstreaming

- Gewaltfreie Kommunikation

- aufsuchende Jugendarbeit

- Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung

- Jugendmedienschutz

- Krisensituationen an Schulen

- Mobbing in der Schule (No Blame Approach)

- Psychische Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter

- Jugendkunstschulen
      
- Gewalt in engen sozialen Beziehungen

- Seminar für Führungskräfte


01/2000 – 12/2002 Heilpraktiker-Ausbildung beim Bildungswerk für therapeutische Berufe, Remscheid

01/2000 – 12/2002 Ausbildung in Phytotherapie beim Bildungswerk für therapeutische Berufe, Remscheid

01/2003 – 11/2004  Ausbildung zur Tierheilpraktikerin an der Deutschen Paracelsus-Schule Koblenz
diverse Praktika in Tierarztpraxen, Gestüten, Reitställen, Tierheimen
Prüfung auf dem Gestüt Falkenhof November 2004, seit Januar 2005 eigene Praxis mit Spezialisierung auf Pferd, Hund und Katze; schwerpunktmäßig Akupunktur, Homöopathie, Phytotherapie, Bach-Blüten-Therapie


03/2005 – 02/2006 Ausbildung in Klassischer Veterinärhomöopathie beim Bildungswerk für therapeutische Berufe, Remscheid

seit 2005 Fort- und Weiterbildungen im Veterinär- und Naturheilkundebereich:

10/2009 – 03/2010 Ausbildung in Gewaltfreier Kommunikation nach Marshall Rosenberg


seit 2010 diverse Weiterbildungen in Gewaltfreier Kommunikation nach Marshall Rosenberg


05/2010 – 06/2010 Ausbildung in Energiearbeit / Reiki / feinstoffliche Heilweisen für Mensch und Tier


08/2010 – 11/2010 Ausbildung zur Ausbilderin Erste Hilfe und zur Anleiterin „Abenteuer Helfen“ beim Malteser Hilfsdienst Rhein-Lahn


2011/2012 Ausbildung zur Einsatzsanitäterin beim Malteser Hilfsdienst Rhein-Lahn

2013 Ausbildung zur Ausbilderin „Notfälle im Säuglings- und Kindesalter“, Malteser Bonn

2013 - 2014 Ausbildung in Traditioneller Chinesischer Medizin / Akupunktur für Tiere

2017 Basisseminar „Psychosoziale Notfallversorgung“, Malteser Limburg

2018 / 2019 Ausbildung zur Fachkraft für tiergestützte Therapie und Pädagogik

2019 Ausbildung zur Burnout- und Resilienzberaterin, Paracelsus-Schule Mainz-Wiesbaden

1997 - 2011 Leitung des Jugendzentrums Bad Ems

seit 2009 Referententätigkeiten / Tätigkeiten in der Erwachsenenbildung für verschiedene Institutionen

seit 2010 Ausbilderin Malteser Rhein-Lahn (Breitenausbildung Erste Hilfe, Firmenfortbildungen, Abenteuer Helfen, Kindernotfälle, Schulsanitätsdienst...)

2011 - 2013 Schulsozialarbeit an Grund- und Realschulen in Bad Ems und Hahnstätten

2012 bis 2015 Haus der Familie Katzenelnbogen, Kinder- und Jugendarbeit, Ausbildung ehrenamtlich Tätiger

2015-2016 Tätigkeit als Lehrkraft im Schuldienst des Landes Rheinland-Pfalz, außerdem Ausbildung von SchulsanitäterInnen

2016 - 2020 Lebenshilfe Rhein-Lahn, Fachbereichsleitung Fachdienst für Integrationspädagogik, tiergestützte Arbeit, Bildungsarbeit, Heilpädagogische Hausfrühförderung, Leitung Eingliederungshilfe und Netzwerkstelle Inklusion, Leitung und Ausbau des Bildungsbereichs, politische Bildung, Pädagogische Gesamtleitung

seit 2020 Dozentin an den Deutschen Paracelsus-Schulen

seit 2020 freie Mitarbeiterin Euthanasie-Gedenkstätte Hadamar