Aktuelles

Zur Information:

Meine Praxis befindet sich seit Januar 2014 in einer Kooperation mit Julie Gebhart, Tierosteopathin und -physiotherapeutin aus Langenscheidt. Ziel ist es dabei, für den jeweiligen tierischen Patienten – egal ob Katze, Hund, Pferd, Heim- oder Nutztier - ein breites Spektrum an Therapiemethoden und die Möglichkeit der gemeinsamen oder ergänzenden Behandlung anbieten zu können.

Aus aktuellem Anlass...

In letzter Zeit häufen sich die Anfragen, warum ich keine "Fernbehandlungen" durchführe oder per Telefon "Behandlungstipps" gebe - andere "KollegInnen" täten das schließlich auch. 

Hierzu folgendes: Ich muss Ihr Tier gesehen und untersucht sowie seine Lebenssituation und auch Sie als BesitzerIn kennen gelernt haben, um mir ein genaues Bild vom jeweiligen Zustand, Erkrankungsbild und der individuellen Situation machen zu können. Erst dann können Behandlungsvorschläge und Therapiekonzepte erstellt werden. Unter Umständen erfolgt auch die Überweisung an einen Tierarzt, Osteopathen, Physiotherapeuten, Hufschmied, Hufpfleger etc. - hier besitzt jeder seine Kompetenzbereiche, die er aus meiner Sicht nicht zu überschreiten hat. 

Auch wenn andere (die ich in diesem Falle auch nicht als "KollegInnen" ansehe!) telefonisch oder per eMail "beraten und behandeln" - ich persönlich halte eine solche Vorgehensweise für grob fahrlässig, unseriös und darüber hinaus potenziell gefährlich. Deshalb bitte ich um Verständnis, dass ich mich von solchen Praktiken eindeutig distanziere!!! Ich habe nie so gearbeitet und werde dies auch in Zukunft nicht tun - wenn andere "Therapeuten" dies als ihr Betätigungsfeld ansehen, finde ich das sehr schade... für Sie und Ihr Tier.